header

Aufgeregt und voller Vorfreude erwarteten die Kinder den Besuch des Nikolaus, nachdem die im Kindergarten aufgereihten Socken am Vortag plötzlich verschwunden waren.
Findet der Nikolaus uns hier im Haus der Begegnung? Im Vorjahr trafen wir ihn „zufällig“ im Hofgarten.

Da war er auf dem Weg zu uns, fand zunächst aber nur die Baustelle in der Sendelbachstraße vor, um uns dann im Altort zu suchen. Einige Kinder waren etwas skeptisch - ob der Nikolaus wirklich persönlich vorbei kommen würde.
Umso größer war die Freude, als er dann von Gruppe zu Gruppe ging und die gefüllten Socken austeilte. Darin waren, Apfel, Mandarinen, Nüsse, Lebkuchen und ein Schokoladen-Nikolaus.
Die Kinder überraschten den Nikolaus mit den Geschichten, die sie über das Leben des Heiligen kennen und beschenkten ihn mit Liedern, Finger- und Rollenspielen. Die „Schlauen Füchse“ haben ein langes Gedicht gelernt und aufgesagt, einige Kinder überreichten Zeichnungen und Basteleien als Gaben für den Nikolaus.
Beim Abschied versprach der Nikolaus im nächsten Jahr wiederzukommen und uns dann im neuen „alten“ Kindergarten zu besuchen, wenn wir wieder umgezogen sind.

Nachrichten

Krachmacherzug

Verkleidet und ausgestattet mit Trommeln, Topfdeckeln, Pfeifen und Ratschen... eben alles was Lärm macht, zogen wir durch die Straßen des Altorts. Die Kinder sangen ihre Faschingshits und begrüßten die Anwohner, Passanten, und die Eltern am Straßenrand mit viel Helau.
Den Abschluss fand der Zug im Rathausinnenhof. Die Kinder tanzten eine Polonaise und die letzten Kräfte wurden mobilisiert um nochmal gemeinsam viel Radau zu machen.

Die Raupe Nimmersatt wird 50 Jahre alt

Deshalb waren wir in der Bücherei zu einem Aktionstag eingeladen.
Wir betrachteten gemeinsam im Kamishibai die Bilder und hörten die Erzählung von der kleinen Raupe Nimmersatt. Anschließend bastelten wir gemeinsam einen Kopfschmuck mit der Raupe.
Viele Bücher und CD'S rund um das Thema standen zum Ausleihen bereit und die Wahl viel nicht leicht. Schwer bepackt und glücklich ging es zurück in den Kindergarten.

Lichterfest in der Vituskirche

Gemeinsam mit den Kindern des Kindergartens St. Bilhildis trafen wir uns zur Lichtmessfeier.

Wir bauten den Tempel von Jerusalem und erzählten in einem Rollenspiel die Begegnung von Simeon, Hannah und der hlg. Familie im Tempel. Wir sangen Lichtlieder und erhielten den Blasiussegen.

Es war wieder eine schöne gemeinsame Aktion der beiden Kindergärten.

­